Themen

texte

„Für alle statt für wenige“,

von A-Z:

Anstand und Respekt
achte ich als Grundregeln der Demokratie.

Betreuung
ist mir wichtig für Klein- und Schulkinder, ebenso wie für betagte Mitmenschen und Menschen mit Behinderung

Erneuerbare Energien
erachte ich als Zukunftsaufgabe und Zukunftslösung.

Finanzen
müssen ins Lot, jedoch darf der Steuersenkungswettbewerb nicht zu Bildungsabbau und Verteuerung öffentlicher Angebote für Familien und Kleinverdiener führen.

Gesundheit
ist ein Gut, zu dem wir Sorge tragen: Schulsport, Jugendsportförderung, Emmen bewegt, Mooshüsli-üsi Badi, – und rauchfreie Zonen!

Kultur
verbindet Menschen: haben Sie ihren akku schon geladen? www.akku-emmen.ch und die Volkshochschule besucht? www.forumgersag.ch

Mobilität
verlangt Nachhaltigkeit und Konsequenz. Deshalb fahre ich gerne Velo, Zug und Bus.

Wohnen und Raumplanung
ist besonders in den urbanen Zentren mit grossen Chancen verbunden: packen wir sie!

Sport
bewegt und verbindet Menschen. Die öffentliche Hand ist gut beraten, die in den Vereinen geleistete Ehrenamtlichkeit zu achten und zu schätzen.

Zusammenarbeit
über Gemeindegrenzen hinaus ist unabdingbar für gute Siedlungs- und Verkehrsplanung. Die heutigen Fragen und Herausforderungen benötigen gemeinsame Antworten und Lösungen!